06/02/2017

Zentrum für Startups in Wien

Zentrum für Startups in Wien: Europas größte Startup-Plattform geplant

Die Eröffnung des Innovationszentrum für Startups in Wien ist für September 2017 geplant, doch schon jetzt sollen über 150 Bewerbung von Startups in Wien aus den Bereichen Internet of Things, FinTech und Medien vorliegen. Sie alle wollen in das zukünftige Programm des Innovationszentrums im Nouvel Tower am Donaukanal aufgenommen werden. Geplant ist Europas größte Startup-Plattform. „Bereits im August sollen die ersten Startups im Innovationszentrum Wien einziehen. Schon bald werden die Designgeschäfte aus dem Nouvel Tower verschwunden sein“, berichtet futurezone.at. Ermöglicht wird das Zentrum durch eine Kooperation zwischen heimischen Investoren. futurezone.at

#STARTUP NACHRICHTEN AUS DEUTSCHLAND

Nextdoor will auch in Deutschland starten
Nextdoor, das erfolgreiche Unicorn aus Kalifornien, möchte 2017 vermutlich auch in Deutschland starten und könnte damit andere Nachbarschaftsplattformen wie nebenan.de herausfordern. gruenderszene.de

Neues Feature: Whatsapp testet Location Sharing
In seiner neuesten Betaversion launcht WhatsApp die Funktion „Live Location Tracking”, die unter Chatpartner genutzt werden kann, um seine exakte geographische Position mitzuteilen. techcrunch.com

„Generation Praktikum” bekommt mehr Geld
Laut Spiegel verdienen Praktikanten in Deutschland erstmals mehr als 1000 Euro monatlich. Demnach stieg das durchschnittliche Gehalt um 82 Euro auf 1032 Euro. spiegel.de

Trotz guter Zahlen: Amazon enttäuscht die Wall Street
Amazon legt für das vierte Quartal 2016 beeindruckende Zahlen vor: Der Umsatz ist um 22 Prozent gestiegen, der Gewinn gar um 55 Prozent. Doch die Wall Street hat stärkere Zahlen erwartet – und meckert. meedia.de

Amazon: Mehr als 100.000 Neuanstellung 2016
Im Geschäftsjahr 2016 stellte Amazon weltweit 110.600 neue Mitarbeiter ein, die meisten davon in Versandlagern. Auch 2017 sollen mehr als 100.000 neue Stellen besetzt werden. verge.com

Springer startet Noizz in Deutschland
Die Ringier Axel Springer Media AG bringt seit vergangenen Mittwoch Noizz heraus. Die Onlineplattform fokussiert sich – ähnlich wie Bento von Spiegel Online – auf eine junge, digitale Leserschaft. wuv.de

#STARTUP FINANZIERUNGEN

Michael Dell investiert in GfK
Die Vermögensverwaltung MSD Capital von Michael Dell, Gründer des bekannten Computerherstellers, steigt zu 6,47 Prozent bei der Gesellschaft für Konsumforschung ein. Dies führt zu Irritationen bei dem Finanzinvestor KKR, der ebenfalls in die GfK investieren möchte. handelsblatt.com

Unister verkauft news.de
Der insolvente Webportalbetreiber Unister verkauft das Nachrichtenportal news.de an ein mittelständisches Medienhaus aus Nürnberg. Zur Höhe des Kaufpreises wollte sich der Insolvenzverwalter Lucas Flöther nicht äußern. meedia.de

6,25 Millionen Euro für shop.co
Das deutsch-amerikanische E-Commerce-Startup shop.co, Entwickler eines universellen Einkaufswagen für Onlineshopper, erhält 6,25 Millionen Euro von bekannten Investoren wie Fabian Thylmann, MeinFernbus-Gründer Panya Putsathit, der NRW Bank und der Sparkasse. deutsche-startups.de

Holtzbrinck investiert in Berliner Pflege-Startup Dignivita
Noch vor dem offiziellen Launch erhält Dignivita finanzielle Unterstützung von bekannten Investoren. Holtzbrinck Ventures investiert gemeinsam mit Cherry Ventures einen unbekannten Betrag in das Startup. gruenderszene.de

Alphabet verkauft Terra Bella
Zu einem unbekannten Kaufpreis hat das auf Satelliten-Fotos spezialisierte Startup Planet Labs Terra Bella, Anbieter von Satelliten-Aufnahmen, gekauft. planet.com

#INTERNATIONALE STARTUP-NEWS

Wird Apple einen großen Medienkonzern übernehmen?
Wie Fortune spekuliert, plant Apple die Akquise eines Medienkonzerns. Mehrere Äußerungen von Tim Cook ließen diese Gerüchte aufkommen. Ob Apple Netflix, Walt Disney o.ä. übernehmen möchte, ist unklar. fortune.com

Snapchat zahlt seinen dritten Cofounder aus
2013 verklagte Reggie Brown die Snap-CEOs Evan Spiegel und Bobby Murphy mit dem Argument, dass die Kernidee von Snapchat von ihm stamme. Nun zahlte Snapchat Brown mit 158 Millionen Dollar aus. businessinsider.de

Apple lässt das iPhone bald auch in Indien produzieren
Die Apple-Produktionsstätte in Bangalore soll bereits Ende April startet. Laut Bloomberg werden dort jedoch nur die iPhones produziert, die auch in Indien verkauft werden sollen. bloomberg.com

Jawbone: Umstieg auf Medizinprodukte
Noch vor einem Jahr dementierte Jawbone Gerüchte, aus dem Wearable-Markt aussteigen zu wollen. Nun ist jedoch offiziell, dass das kalifornische Startup als Teil einer neuen Geschäftsstrategie nur noch Medizingadgets produzieren wird. engadget.com

#PERSONALIEN

Steve Savoca – Von Spotify zu Apple
Apple engagiert Spotifys ehemaligen Vice President of Content Steve Savoca. Businessinsider zufolge wechselte Savoca bereits vergangen Monat zu Apple Music und ist dort für die Geschäftsbeziehungen zu Music Labels verantwortlich. businessinsider.com

Gerücht: Soll Marcus Riecke Nextdoor Deutschland leiten?
Die amerikanische Nachbarschaftsplattform Nextdoor will 2017 nach Deutschland expandieren. Laut unbestätigten Gerüchten soll Ex-StudiVZ-CEO Marcus Riecke Nextdoors Dependance in Berlin leiten. gruenderszene.de

Josh Miller wechselt zu Thrive Capital
Obamas ehemaliger Director of Product Josh Miller verlässt das Weiße Haus, um für Jared Kushners Thrive Capital tätig zu sein. Sein Fokus: Investments in Technologien, die auf Bedürfnisse von unterpriveligierten Amerikaner zugeschnitten sind. nytimes.com

#POLITIK & WIRTSCHAFT

FBI darf auf ausländische Google-Konten zugreifen

Musk berät Trump – Tesla-Bestellungen werden storniert

Apple: EU besteht auf Milliarden-Steuernachzahlung an Irland

Trump dereguliert die Märkte – und die Wall Street jubelt

#TravelBan: Setzt Elon Musk das Thema auf Trumps Agenda?

#GOOD READS

Elon Musk plays ‘Minecraft’ differently than you do

Apply Now: Bist Du Peter Thiels neuer PA?

Technofaschismus und die drei Prozent

ZDF zeigt Dokumentation über Kim Dotcom

12 KPIs you must know before pitching your startup

Snap’s IPO is most unfriendly to outsiders

Neue App aus New York: Mend hilft bei Liebeskummer

#BEST OF SOCIAL MEDIA
POWERED BY STORYCLASH

#National

1. Shop.co auf Erfolgskurs
2. Verifox erntet Shitstorm
3. Shared Reality?

#International

1. New App: Use hate to find true love
2. Twitter responds to Trump’s dress code
3. 12000 tweets call for Trump’s assassination

 

Startups in Wien

Bereits vor einigen Jahren gab es erste Artikel über die Startupszene in Wien. Die Szene gehöre zu den verkannten und unentdeckten Startupszenen Europas. Startups in Wien seien besser als ihr Ruf. Wie Gründerszene über die Startups in Wien schrieb: „In Wien hat sich in den vergangenen Jahren eine kleine Startup-Community entwickelt, die gerade massiv an Dynamik gewinnt. Nachdem einige österreichische Startups wie Runtastic oder Tripwolf nun auch den Sprung auf die internationale Bühne geschafft haben, herrscht unter den Gründern Aufbruchsstimmung“. (LINK). Jetzt wurde bekannt, dass die Startups in Wien ein neues Zentrum erhalten sollen. Der Design-Tower im zweiten Bezirk soll ab Sommer zur Arbeitsstätte von Wiener Startups gemeinsam mit Großunternehmen, Inkubatoren, Venture-Partnern, Service- und Vertriebspartnern, Investoren und Dienstleistern werden. Der Fokus von Wexelerate, dem Unternehmen hinter dem Vorhaben, wird auf den Innovationsfeldern Internet of Things, Fintech und Media liegen. Man darf also gespannt sein, welche Innovationen in naher Zukunft von den Wiener Startups ausgehen werden.

(Foto: Stefan Steinbauer on Unsplash)