17/03/2017

Zehn Millionen Euro für Helpling

Zehn Millionen Euro für Helpling

Das Berliner Rocket-Venture Reinigungs-Startup Helpling (Webseite) erhält zehn Millionen Euro von Bestandsinvestoren, zu denen unter anderem Rocket Internet, Mangrove Capital, Lakestar und APACIG gehören. „Das zusätzliche Investment ist für uns ein wichtiger Schritt, um Helpling als Marktplatz rund um das Thema Haushalt weiterzuentwickeln und damit die führende Marke für Kunden und Dienstleister zu schaffen”, kommentiert Mitgründer Benedikt Franke. Seit der Gründung im Jahr 2014 hat das Unternehmen insgesamt 67 Millionen Euro Risikokapital eingesammelt. helpling.de

#NEWS

Delivery Hero-Gruppe machte 117 Millionen Euro Verlust
Das Rocket-Venture Delivery Hero, Anteilseigner von Foodpanda, weist für das Geschäftsjahr 2016 ein Minus von 117 Millionen Euro vor. wiwo.de

Numa kommt nach Berlin
Der französische Accelerator Numa wird ab April auch in Berlin präsent sein. Zunächst sollen zwei Programm-Formate angeboten werden: Eine „Landing Zone“ für ausländische Startups sowie ein Open-Innovation-Programm als Anlaufstelle für Corporates mit Digitalisierungsbedarf. gruenderszene.de

True Fruits-Gründer gießt seine Hoden in Stahl
True Fruits, das Bonner Smoothie Startup, vergibt zukünftig den „Eier aus Stahl”-Award an Unternehmen, die Mut beweisen und sich nicht verstellen. Bei den „Eiern aus Stahl” handelt es sich um einen Originalabdruck der Hoden von Gründer Marco Knauf. wuv.de

Service Partner One kooperiert mit shareDnC
Das Kölner Bürovermietungs-Startup shareDnC schließt eine Partnerschaft mit dem Office-Management-Dienstleister Service Partner One. Wer künftig einen Platz in seinem Büro über shareDnC vermietet, kann sich von Service Partner One mit Produkten und Services beliefern lassen. startupvalley.news

Windeln.de kriselt weiter
Das Münchner Babyartikel-Startup Windeln.de veröffentlichte seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2016. Obwohl das Unternehmen einen Rekord-Jahresumsatz von 194,8 Millionen Euro erzielte, stieg der bei 3,15 Euro stagnierende Aktienkurs nicht an. gruenderszene.de

#INVESTMENTS & EXIT

Walmart übernimmt Modcloth
Für einen zweistelligen Millionenbetrag übernimmt der US-Einzelhandelskonzern Walmart den Onlineshop Modcloth. Das kalifornische Startup hat sich auf den Vertrieb von Vintage-Kleidung fokussiert. recode.net
30 Millionen Dollar für Makeblock
Das chinesische Startup Makeblock, Produzent von Spielzeug-Kits zum Basteln von Robotern, gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series-B-Finanzierungsrunde bekannt. Evolution Media China und die Shenzen Capital Group investieren insgesamt 30 Millionen US-Dollar. techcrunch.com
Staatsfonds aus Katar investierte in Hello Fresh
Im Dezember 2016 gab das Rocket-Startup Hello Fresh eine Finanzierungsrunde in Höhe von 85 Millionen Euro bekannt. Neben dem schottischen Investor Baillie Gifford wollte der zweite Geldgeber anonym bleiben. Nun wird bekannt, dass ein Staatsfonds aus Katar sich ebenfalls beteiligte. wiwo.de
Alibaba investiert in WayRay
Das chinesische Startup WayRay erhält in seiner Series-B-Runde insgesamt 18 Millionen Dollar. WayRay entwickelt holographische Navigationssysteme. techcrunch.com

#INTERNATIONAL

Tesla will erneut Geld einsammeln
Um das Risiko bei der Model-3-Produktion zu streuen, will Tesla Kapital in Höhe von 1,15 Milliarden Dollar einsammeln. reuters.com

GoPro baut weitere Stellen ab
Aufgrund von wirtschaftlicher Engpässe wird der US-amerikanische Action-Kamera-Hersteller in den nächsten Monaten 270 Stellen abbauen. Erst im November und im Januar hat GoPro insgesamt 300 Jobs gestrichen. techcrunch.com

Sirin Labs gibt 16.000-Dollar-Smartphone auf
Das Londoner Smartphone-Startup Sirin Labs stellt die Entwicklung seines High-Security-Smartphone namens Solarin ein. Das gesamte Projekt soll zukünftig mit reduzierter Belegschaft strategisch neu ausgerichtet werden. theverge.com

WhatsApp: Status-Text wieder verfügbar
Nachdem WhatsApp erst vor wenigen Wochen Statusbilder implementierte, die nach einem Tag wieder verschwinden, haben User nun auch wieder die Möglichkeit, ihren Status im Textformat zu posten. techcrunch.com

#PEOPLE

Bianca Libowsky ist Head of Commercial von InSkin Media
Das Hamburger Adtech-Startup InSkin Media gibt die Ernennung von Bianca Libowsky zum Agency Group Head Commercial bekannt. Pressemeldung

#POLITIK & WIRTSCHAFT

Russland dementiert Verbindung zu Hackerangriffen bei Yahoo

EU: Weitergabe von Telefonnutzer-Daten erlaubt

NSA-Untersuchungsausschuss: Snowden darf nicht aussagen

#GOOD READS

Nintendo Switch: „Created by elves riding unicorns“

SXSW: „Was haben wir nur angerichtet”

Diebstahl? – Ikea verrät, ob wir die Bleistifte mitnehmen dürfen

Das Flyboard Air Hovercraft wird in Frankreich verboten

Pinterest wird in China verboten

Kommt bald die Update-Pflicht für Smartphones?

Fintechs: „Frauen, hier werdet ihr gebraucht!”

Helpling – das Startup des Tages

Helpling ist eine Berliner Reinigungskraftvermittler, der 2014 von Benedikt Franke, Yeenteck Hoe und Philip Huffmann gegründet wurde. Auf der Online-Plattform lassen sich Reinigungskräfte ab 12,90€ die Stunde suchen und buchen. Neben Reinigungen bietet Helpling neuerdings auch andere Dienstleistungen wie Möbelaufbau an.

(Foto: Julia Zimmermann on Helpling)