06/04/2017

Sechs Millionen Dollar für Dojo Madness

Sechs Millionen Dollar für Dojo Madness

Das Berliner E-Sports-Startup Dojo Madness (Webseite) erhält sechs Millionen Dollar von dem US-Investor Raine sowie von K Cube, einem Kapitalgeber aus Südkorea. Gegründet wurde das Startup von dem E-Sports-Experten Jens Hilgers, Delivery-Hero-Mitgründer Markus Fuhrmann und Christian Gruber im Dezember 2014. Dojo Madness entwickelt Coaching-Apps für den Online-Gaming-Markt. techcrunch.com

#NEWS

AXA Innovation Campus unterstützt Nello und Optionspace
Über den Axa Innovation Campus kooperiert der Versicherungskonzern aus Köln mit innovativen Startups. Für Nello und Optionspace entwickelt AXA nun den Versicherungsschutz für flexibel anmietbare Büros und Paketlieferungen. Pressemeldung

Tech-Portal Futurezone startet in Deutschland
Die Funke Medien Gruppe startet mit dem Tech-News-Portal futurezone.de in die Beta-Phase: Ein Team der Berliner Unit von Funke Digital leitet den Ableger des österreichischen Portals futurezone.at. funkemedien.de

Neuer Besitzer führt Unisters Reisesparte
Das Reisegeschäft des Leipziger Internetunternehmens Unister, ab-in-den-urlaub.de, reisen.de und billigfluege.de, wird nun offiziell von dem tschechischen Investor Rockaway Capital gelenkt. internetworld.de

Deutsche Bank startet Mobile Payment
Kunden der Deutschen Bank können zukünftig mit dem Android-Smartphone bezahlen. iPhone-User werden die Funktion jedoch erst einmal nicht nutzen können. internetworld.de

#INVESTMENTS & EXIT

1,5 Millionen Euro für Fliit
Über das Logistik-Startup Fliit können Lebensmittelhändler Lieferanten finden. Nun haben die Berliner in ihrer Seed-Finanzierungsrunde 1,5 Millionen Euro von der IBB, b10 und WestTech Ventures erhalten. Pressemeldung

 

Eyeo kauft Flattr
Flattrder Social-Payment-Service mit Sitz in Malmö, wird von der Kölner Adblock-Plus-Mutter Eyeo übernommen. „Unser Ziel, das Internet fair und sicher zu halten, deckt sich mit den Werten von eyeo”, sagt Flattr-Mitgründer Peter Sunde. deutsche-startups.de

Nestlé übernimmt Mehrheitsanteile an Terra Canis
Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé übernimmt die Mehrheit am Münchner Tierfutter-Shop Terra Canis. Die Höhe des Kaufpreises ist nicht bekannt. deutsche-startups.de
Cohesity erhält 90 Millionen Dollar
Das kalifornische Datenspeicher-Startup Cohesity sammelt in seiner Series-C-Finanzierungsrunde 90 Millionen Dollar unter anderem von GV (ehemals Google Ventures) und Sequoia Capital ein. businessinsider.de 

Credo Ventures ist neuer Investor bei dcs plus
Der tschechische VC Credo Ventures investiert eine unbekannte Summe in das rumänische Travel-Startup dcs plus. 2015 investierte Earlybird Venture Capital bereits in das junge Unternehmen aus Bukarest. Pressemeldung

#INTERNATIONAL

Börsenbewertung: Tesla übertrifft Ford
Obwohl Tesla bislang nur wenige Autos produziert und hohe Verluste gemacht hat, wird Elon Musks E-Auto-Konzern höher bewertet als Ford. spiegel.de

Yik Yak vor dem Aus
Wie Fortune berichtet, sucht die anonyme Messaging-App Yik Yak nach einem Käufer. Ein möglicher Interessent sei das Payment-Startup Square. fortune.com

Spotify kooperiert mit Universal Music
Der schwedische Musikstreaming-Dienst Spotify wird neue Alben aus dem Hause Universal Music zwei Wochen lang exklusiv für zahlende User anbieten. recode.net

#PEOPLE

Serviceplan: Stemmler unterstützt Unternehmenskommunikation
Der 37-jährige Florian Stemmler ist ab sofort Head of Digital Corporate Communications der Serviceplan Gruppe. Damit zeichnet er die strategische Ausrichtung der digitalen Unternehmenskommunikation verantwortlich. serviceplan.com

Daniel Mack wechselt zu 365 Sherpas
Erst im September vergangenen Jahres hat Daniel Mack als Leiter des Content-Desk bei Scholz & Friends angefangen, nun wechselt er als Associate Director zu der Public-Affairs-Beratung 365 Sherpas. prreport.de

Mathias Richel wird Geschäftsführer bei Jung von Matt/Spree
Jung von Matt/Spree engagiert Mathias Richel, zuvor Kreativdirektor bei Torben, Lucie und die gelbe Gefahr, als Co-Geschäftsführer. horizont.net

#POLITIK & WIRTSCHAFT

Bundesregierung beschließt Netzhetze-Gesetzentwurf

Führungsmitglied Lacker der US-Notenbank Fed tritt zurück

„Bitcoin ist gut, Münzen sind besser”

#GOOD READS

Kanye West ergattert Platin alleine durch Streams

The internet of toll roads

„What to do about the chatbot crisis”

Eine Karte der Welt von Morgen

Shazam für Mücken

#BEST OF SOCIAL MEDIA
POWERED BY STORYCLASH

#National

1. Internetgeschwindigkeit: Providern drohen Bußgelder
2. Dirk Müller-Remus im Interview
3. Ein Berliner Startup baut riesige Holodecks

#International

1. All the cool kids are migrating to Mastodon
2. Daring inventor creates ‘Iron Man’ flight suit to test the lim…
3. No one is using Facebook stories

Dojo Madness – das Startup des Tages

Dojo Madness ist ein Gaming-Unternehmen, welches 2014 in Berlin gegründet wurde. Das Startup stellt Apps bereit, mit der Gamer ihre Spielweise analysieren und verbessern können. Die Apps sind kostenlos, nur die In-App-Käufe können kostenpflichtig freigeschaltet werden. Dojo Madness richtet sich an Profi-und Tunierspieler der eSports-Szene.

 

(Foto: Dojo Madness)