13/02/2017

Rosige Zeiten: Burda investiert in Bloom & Wild

Rosige Zeiten: Burda investiert in Blumen-Startup Bloom & Wild

Hubert Burda Media investiert in das britische Blumen-Startup Bloom & Wild (Webseite). Die Finanzierungsrunde beläuft sich auf insgesamt 3,75 Millionen Pfund – umgerechnet 4,4 Millionen Euro. Bloom & Wild, gegründet 2013 von Aron Gelbard und Ben Stanway in London, entwickelt sich derzeit zu Großbritanniens führendem Online-Blumenhändler. Das frische Kapital will das Startup in die Produktentwicklung, den Ausbau des Geschäftskundenbereichs sowie in die internationale Expansion investieren. Pressemeldung

#NEWS

Steht Pecunia vor dem Aus?
Die iOS-Banking-App Pecunia wird Insiderberichten zufolge in kurzer Zeit aus dem App Store verschwinden. Die Gründe: Mangelnde Investoren, zu viele Support-Anfragen und ein schwächelnder Sourcecode. stadt-bremerhaven.de

TÜV Süd zertifiziert erste Verhütungs-App
Das schwedische Startup Natural Cycles entwickelt ein Verhütungs-App, die nun vom TÜV Süd als weltweit erste App offiziell als Alternative zu Kondomen und der Pille anerkannt wurde. wired.de

Der deutsche Mittelstand schwächelt im E-Commerce
Einer Forschungsstudie der KfW zufolge nutzt der deutsche Mittelstand kaum digitale Vertriebskanäle: Nur 153 Milliarden Euro, also vier Prozent der Gesamtumsätze, werden im Online-Vertrieb generiert. presseportal.de

Whatsapp mit neuem Sicherheitsverfahren
Whatsapp-User können ab sofort ihr Konto mit einem zusätzlichen Zugangscode schützen. Das Prinzip ähnelt der gängigen Zwei-Faktor-Authentifizierung, die mittlerweile alle großen Dienste wie Facebook, Google und Twitter nutzen. sueddeutsche.de

MyRight verklagt VW
Das Hamburger Rechtsdienstleister-Startup myRight reicht heute am Landgericht München Klage gegen VW ein und fordert Schadensersatz für Autokäufer, die von dem Abgasskandal betroffen sind. Pressemeldung

#INVESTMENTS & EXIT

Burda kauft weitere Anteile von C3
Mit dem Kauf von weiteren 35 Prozent Firmenanteile übernimmt Burda die 85-prozentige Mehrheit an der Content Marketing Agentur C3. Rainer Burkhardt und Lukas Kircher, die Gründer von C3, bleiben als Geschäftsführer an Bord. wuv.de

Shop.co kauft Zenshopping
Erst vergangene Woche erhielt das Düsseldorfer Shopping-Startup Shop.co ein Millionen-Funding. Nun kauft es das US-Stratup Zenshopping, Entwickler eines Shopping-Assistenten, an dem auch Frank Thelen beteiligt ist. gruenderszene.de

KKR übernimmt Aktien von GfK
Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat der amerikanische Finanzinvestor KKR mehr als 18,54 Prozent der Aktien des Marktforschungsinstituts GfK gekauft. Damit hält KKR nun mehr als 75 Prozent und kann den angeschlagenen Marktforscher sanieren. reuters.com

Ford investiert eine Milliarde Dollar in Argo AI
In den kommenden fünf Jahren wird Ford insgesamt eine Milliarde Dollar in das amerikanische KI-Startup Argo AI investieren. Das Ziel: Die Entwicklung autonomer Fahrtechnologie. theverge.com

#INTERNATIONAL

China legt Mega-Fonds auf
Die chinesische Finanzministerium legt einen milliardenschweren Internet Investment Fonds auf. Insgesamt 100 Milliarden Yuan – umgerechnet 14,6 Milliarden Dollar – sollen in Internet-Unternehmen investiert werden. inventure.com

Pinterest launcht geniales Bildersuche-Feature
Mit Lens veröffentlicht Pinterest ein neues In-App-Tool zur visuellen Suche: Wie ein Shazam für Objekte gleicht Lens abfotografierte Kleidungsstücke, Lebensmittel, Möbel etc. mit ähnlichen Objekten ab und schlägt Definitionen vor. theverge.com

Untreuer Ehemann verklagt Uber auf Schadenersatz
Wegen eines technischen Fehlers in der Uber-App erhielt in Frankreich eine Ehefrau Benachrichtigungen über die Fahrten ihres Mannes auf ihr Handy, die seine Untreue dokumentierten. Nun verklagt der Ehemann Uber auf Schadensersatz. spiegel.de

Cyberattacke infiziert weltweit 140 Banken und Unternehmen
Momentan breitet sich weltweit eine aggressive Schadsoftware aus: Laut Kaspersky sind 140 Unternehmen, Banken und Behörden in mehr als 40 Ländern betroffen. spiegel.de

#PEOPLE

Dr. Heinrich Arnold ist neuer CEO von Detecon
Der 45-jährige Dr. Heinrich Arnold ist der neue Geschäftsführer der Telekom-Managementberatung Detecon International. Arnold wird sich auf die zentralen Beratungsthemen der digitalen Geschäftsmodelle und der Industrie 4.0 fokussieren. Pressemeldung

Filmon Zerai – Digitalchef von ProSiebenSat.1
Der bisherige Maxdome-CEO Filmon Zerai wird ab sofort in der neu geschaffenen Position des CDOs bei ProSiebenSat.1 die Contentstrategie weiterentwickeln. wuv.de

Randy Keller ist „Head of Search” bei Pinterest
Pinterest engagiert Keller, langjähriger Mitarbeiter bei Google und Experte in Image Searching, als „Head of Search” – eine speziell für ihn geschaffene Position. venturebeat.com

#POLITIK & WIRTSCHAFT

„H-1B and you and me”

Machen Dauer-Niedrigzinsen den Kapitalismus kaputt?

Zur (Un)gerechtigkeit von Manager-Gehältern

Online-Shopping: Bankenaufsicht blockiert strengere Regeln

Cyber-Bankräuber zu acht Jahren Haft verurteilt

#GOOD READS

Der Techcrunch-Guide: Wie Startups 2017 Investoren finden

Über den subtilen Machtkampf zwischen Zuckerberg und Spiegel

The AI threat isn’t Skynet

Tesla: Eine Firma der Zukunft mit Arbeitsbedingungen der Vergangenheit?

Kampf vs. Kooperation: DeepMind testet KI-Agenten

Bonial-Gründer Gaiser zur Übernahme von Out of Milk

Eine Mini-Drohne mit Pferdehaar ist die Biene der Zukunft

#BEST OF SOCIAL MEDIA
POWERED BY STORYCLASH

#National

1. MyMuesli-Gründer Max Wittrock im Interview
2. Die robotische Einkaustasche
3. Sprichst Du Emoji?

#International

1. The downward spiral for Republicans
2. Please don’t kick Cassie the bipedal robot
3. Snowden – Russia’s gift for Trump?

Bloom and Wild – das Startup des Tages 

Bloom & Wild ist ein Online-Blumenhändler aus England. Das Unternehmen wurde 2013 von Aron Gelbard und Ben Stanway gegründet und versendet Blumen per Post. Kunden können online ihren gewünschten Blumenstrauß auswählen und ihn als Geschenk oder sich selbst schicken.

(Foto: Marie Arvee on Unsplash)