• Background Image

    Rekordinvestitionen in deutsche Startups

    11/01/2019

11/01/2019

Rekordinvestitionen in deutsche Startups

Rekordinvestitionen in deutsche Startups

Die jüngsten Ergebnisse des aktuellen EY Startup-Barometers bestätigen: Berlin ist erneut Deutschlands Startup-Mekka. 2018 Jahr erhielten Berliner Startups insgesamt 2,64 Milliarden Euro in 247 Finanzierungsrunden – das sind sechs Prozent mehr Runden als im Vorjahr. Allerdings sank das Investitionsvolumen um elf Prozent. Auch bundesweit nimmt der Startup-Boom nicht ab: Mit insgesamt 4,6 Milliarden Euro wurden sieben Prozent mehr Wagniskapital in junge Tech-Unternehmen investiert als im Vorjahr und damit so viel wie nie zuvor. Die Anzahl der Finanzierungsrunden stieg um 21 Prozent auf 615 Finanzierungsrunden – ein neuer Rekord. Auch die Anzahl an zweistelligen Millionensummen ist gestiegen: 2017 gab es insgesamt 54 Mal eine Finanzierungsrunde zwischen zehn und 50 Millionen Euro,  2018 waren es bereits 80. Pressemitteilung und gruender.wiwo.dezum PDF

 

#NEWS

Gericht verbietet Amazon-Dash-Button
Das Oberlandesgericht München hat entschieden, dass der Amazon-Dash-Button, über den via WLan per Knopfdruck Verbrauchsgüter nachbestellt werden können, gegen deutsches Recht verstößt, da er zu intransparenten Bestellungen führe: Klare Informationen zu Inhalt, Preis und Menge sowie darauf, dass eine zahlungspflichtige Bestellung eingegangen wird, würden fehlen. Amazon will Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen. t3n.de

Spotify öffnet „Mix der Woche“ für Werbekampagnen
Die bei Nutzern beliebte Playlist „Dein Mix der Woche“ von Spotify, die mithilfe eines Algorithmus anhand der gehörten Titel einen persönlichen Mix erstellt, wurde erstmalig für Werbepartner freigegeben. Den Anfang macht Microsoft. Nutzer der kostenlosen Version sollen nun zwischen den Titeln Werbesports eingespielt bekommen. Die neue Strategie soll helfen, den rückläufigen Pro-Kopf-Umsatz auszugleichen. t3n.de

Kinderheldin und Barmer kooperieren
Die digitale Beratungsplattform für Schwangere und junge Familien Kinderheldin schließt sich mit Deutschlands größter gesetzlicher Krankenversicherung zusammen. Barmer-Mitglieder können den Service der Hebammen über die Plattform ab sofort kostenlos nutzen – ein Meilenstein für das junge Unternehmen. Blogpost 

Erste 1 TB SD-Karte erhältlich
Nachdem Speicherkartenhersteller SanDisk schon vor einigen Jahren einen ersten Prototypen einer 1TB Karte vorgestellt hatte, kommt jetzt die erste auf den Markt, allerdings von Lexar. Deren 633x Professional Line hat sich um die 1TB SDXC Karte mit 95MB/s Lese- und bis zu 70MB/s Schreibgeschwindigkeit erweitert. So viel Speicherplatz hat jedoch seinen Preis: Lexar möchte für sein Flagschiff knapp 500 Dollar haben. theverge.com

 

#INVESTMENTS & EXITS

 

Weitere 300 Millionen Dollar für Bird
Wie Axios zuerst berichtete, hat das E-Scooter-Startup Bird in einer Erweiterung seiner Series-C-Finanzierungsrunde zusätzliche 300 Millionen Dollar von Investoren erhalten. Angeführt wurde das Investment demnach von Fidelity. Die Unternehmensbewertung liegt laut Medienbericht weiterhin bei zwei Milliarden Dollar – der gleiche Wert, der vor der letzten Finanzierungsrunde in Höhe von 300 Millionen Dollar im Juni vergangenen Jahres aufgerufen wurde.axios.com und techcrunch.com

Synapticon erhält zehn Millionen Euro
Das 2010 gegründete Stuttgarter Startup mit Spezialisierung auf die Herstellung von Roboterteilen und deren Steuerung konnte sich in einer Finanzierungsrunde zehn Millionen Euro von Investoren sichern. Die niederländische Firma Family Office 7 Industries ist Hauptinvestor. Das Geld soll für die weitere Forschung und den Ausbau des Teams verwendet werden. gruender.wiwo.de

Exit für Devepo
Das 2015 gegründete Frankfurter Proptech-Startup Devepo hat einen Exit hingelegt. Zu einem ungenannten Kaufpreis übernimmt Werner Seidel, Betreiber der Plattform Immobilienpool.de, das Unternehmen. Devepo publiziert die Inserate von Vermietern auf etwa 20 Immobilienportalen, interessierte Mieter können sich für das gewünschte Objekt bewerben. gruenderszene.de

ChargeX erhält sechsstelliges Investment
Das im vergangenen Jahr gegründete Mobility-Startup ChargeX vermeldet den erfolgreichen Abschluss seiner ersten Finanzierungsrunde in sechsstelliger Höhe. Investiert haben Business Angels aus dem Umfeld der Gründer sowie dem BayStartUP Investoren-Netzwerk. ChargeX entwickelt eine neue Ladeinfrastruktur, mit der mehrere E-Autos aufgeladen werden können. Pressemitteilung

 

#INTERNATIONAL

Shutdown ist Gefahr für Firmen in IPO-Startlöchern
Mit der Stilllegung der US Regierung vor mittlerweile 19 Tagen arbeitet auch die Securities and Exchange Comission (SEC) nur auf Sparflamme. Zwar können weiterhin die nötigen Dokumente ausgefüllt werden, es kommt aber zu einer immer länger werdenden Liste, die zum verzögerten Börsenstart führen kann. Bemerkbar machen könnte sich der Umstand etwa für Uber, Lyft, Pinterest und Slack, die einen IPO fpr dieses Jahr geplant hatten. Auch ein genereller negativer Effekt auf den Börsenmarkt ist nicht auszuschließen. techcrunch.de

Menschen 65+ teilen am meisten Fake News
Wissenschaftler der Universitäten von New York und Princeton haben herausgefunden, dass ältere Menschen ab einem Alter von 65 Jahren eher dazu neigen, Fake News zu teilen, als jüngere. Es wurde nach mehreren Eigenschaften geforscht. Das Alter sei die Aussagekräftigste gewesen. theverge.com

Erneuter Rückgang an Early-Stage-Finanzierungen 
Obwohl Wagniskapitalgeber in den USA mehr Geld denn je in Tech-Unternehmen, gab es 2018 bereits das vierte Jahr in Folge einen deutlichen Rückgang bei Seed-Investments in US-Startups. Der Anteil an Frühphasen-Investments am investierten Wagniskapital nahm von 31 Prozent auf 25 Prozent ab, während die Anzahl und der Umfang an Later Stage Deals immer größer wurden. techcrunch.com

 

#PEOPLE

VW schnappt sich ehemaligen Apple Executive
Der Automobilkonzern Volkswagen will die Entwicklung von autonomen Fahrzeugen vorantreiben und holt dafür Alexander Hitzinger ins Boot. Der Technologie-Experte hat zuvor bei Apple an dessen geheimnisumwobenen „Project Titan“ mitgearbeitet. Für Volkswagen ist Hitzinger kein Unbekannter: Er war bereits als Technical Director bei Porsche sowie in der Formel 1 bei Red Bull. Bei VW soll nun die Abteilungen Technische Entwicklung und Autonomes Fahren leiten und das Mobility-as-a-Service-Programm.
cnet.com

Neuer CEO für Bitmain
Nach der Entlassungsflut um Weihnachten bekommt Chip- und Softwarehersteller und Miningriese Bitmain wohl nun auch eine neue Spitze. Die beiden Gründer Wu Jihan und Zhan Ketuan sollen zurücktreten und dem neuen CEO nur noch zur Seite stehen. Wann genau und wer der neue Chef wird, ist noch nicht bekannt. techcrunch.com

Ex-Microsoft Manager jetzt bei presono
Lukas Keller, ehemaliger Microsoft-Manager, wird CEO beim Linzer Startup und Präsentations-Software-Entwickler presono. Die Mitgründer werden COO und Beiratschef. Ziel des Managementwechsels ist die Internationalisierung und weitere Kunden-Gewinnung. Keller bringt Expertise aus den Bereichen Sales, Marketing und Business Development mit. Pressemitteilung

Neuzugang bei Revolut
Während N26 ein Millioneninvestment verkündet, gibt es beim britischen Wettbewerber Revolut eine Personalie zu vermelden: André Mohamed wird neuer Head of Wealth & Trading Product. Zuvor war er CTO und Mitgründer von Freetrade – einem direkten Konkurrenten der Mobile Bank. Die genauen Gründe für den Weggang sind nicht bekannt. techcrunch.com

 

#POLITIK & WIRTSCHAFT

Ist der China-Boom im deutschen Einzelhandel bald vorbei?

Der deutsche Buchhandel erzielt kräftigstes Plus seit 2007

Donald Trump kommt nicht zum Weltwirtschaftsforum

„Bundesnetzagentur zieht Millionen unsichere Produkte aus dem Verkehr“

Diese deutschen Fintechs solltest du kennen

„Ausstieg in den Abstieg“: Großbritannien vor dem Brexit

Warum der N26-Deal für die gesamte Startup-Szene gut ist 

#GOOD READS

„Programm mit Bewusstsein sind Fiktion“

Virtual Reality: Einst visionär, jetzt tot? 

Digitale Transformation: Auf diese sieben Trends sollten sich Unternehmen vorbereiten

„Studie: Automatisierung schafft (vorerst) mehr Jobs, als sie vernichtet.“

Twitter hopes you want to watch NBA games from a camera focused on just one player“

„Deutschland braucht die Kraft zur digitalen Erneuerung“

Was 3-D-Drucker heute schon können und was noch kommen wird

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar