• Background Image

     Personalwechsel bei Kreditech

    04/05/2018

04/05/2018

 Personalwechsel bei Kreditech

Personalwechsel bei Kreditech

Das Hamburger Fintech Kreditech gab am Donnerstag gleich mehrere Neubesetzungen bekannt: David Chan wird die Geschäftsführung des Unternehmens übernehmen, der bisherige CEO und Gründer Alexander Graubner-Müller bleibt als stellvertretender Geschäftsführer. Chan bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Financial Services mit und war zuletzt CEO bei Barclaycard Consumer Europe. Zudem wird Mariusz Dabrowski Chief Financial Officer und Todd Simmerman Chief Product & Technology Officer. Der britische Entrepreneur Giles Andrews OBE wurde zum Vorstand des Beirats gewählt. Pressemeldung, gruenderszene.de und handelsblatt.com

#NEWS

Strategische Partnerschaft in der Proptech-Szene
Roomhero aus Frankfurt und die Münchner Wohnungshelden machen gemeinsame Sache: Durch eine Zusammenlegung ihrer Schnittstellen bieten die beiden Proptech-Startups Eigentümern und Vermietern künftig einen neuartigen Analyse-Service: Anhand von algorithmisch analysierten Marktdaten können präzise Prognosen über die Wertsteigerungspotenziale von leeren Wohnungen erstellt werden – und zwar jeweils mit und ohne Möblierung. Sollte eine Möblierung erfolgsversprechender sein, kann Roomhero direkt die komplette Einrichtung übernehmen. Pressemeldung

MBG’en als wichtiger Kapitalgeber in Deutschland
Die mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBG’en) gehören zu den aktivsten Beteiligungsgesellschaften in Deutschland. 2017 investierten sie 182 Millionen Euro in mehr als 800 kleine und mittelständische Unternehmen. Wenngleich Wachstumsprojekte und Unternehmensnachfolgen im Mittelpunkt stehen, sind die MBG’en auch für Startups und Gründungen ein wichtiger Kapitalgeber. Pressemeldung

fairr.de und ottonova kooperieren
Die erste komplett digitale Krankenversicherung ottonova und fairr.de, das führende Startup im Bereich der digitalen Altersvorsorge, legen zwei gemeinsame Produkte auf, die eine private Krankenversicherung mit geförderter Altersvorsorge verbinden. Pressemeldung und versicherungsbote.de

MyTaxiMatch startet in Berlin
Ab sofort ist der Taxi-Sharing-Service MyTaxiMatch auch in Berlin verfügbar. Zwei Fahrgäste, die ein ähnliches Fahrziel haben, können sich fortan ein Taxi sowie die Fahrkosten teilen. Falls kein Mitfahrer gefunden werden kann, erhält der Fahrgast 30 Prozent Rabatt. Algorithmen sorgen für einen effizienten Matching-Prozess. Zuvor hat die Daimler-Tochter den Mobility-Service bereits in Hamburg und Warschau getestet. Per Mail und focus.de

#INVESTMENTS & EXITS

Soundhound will bei Alexa und Google mitmischen
Soundhound erhält ein strategisches Investment in Höhe von 100 Millionen Dollar von Tencent, Daimler und weiteren Investoren. Das Ziel ist klar: die eigene Plattform Houndify als eine dritte, neutrale Alternative zu Amazons Alexa und Google Assistant am Markt zu platzieren. Das Unternehmen kann dabei auf mehr als zehn Jahre Erfahrung mit Spracherkennung zurückgreifen. techcrunch.com

Podcast App wird von vier Großen der Branche übernommen
NPR, WNYC Studios, WBEZ Chicago und This American Life, vier der führenden Podcast-Produzenten, übernehmen die Podcast-App Pocket Cast. Mit der bisher einmaligen Kooperation schaffen sie eine Plattform, die die Rolle des öffentlichen Radios bei der Entdeckung und Verbreitung von Audioinhalten stärkt und Produzenten mit neuen Nutzern verbindet. Pocket Cast soll als Joint Venture mit dem bisherigen Team und den beiden Gründern Philip Simpson und Russell Ivanovic in Leitungspositionen geführt werden. npr.org

BlaBlaCar übernimmt Less
Die Online-Mitfahrzentrale BlaBlaCar kauft ihren französischen Konkurrenten Less. Die Höhe des Kaufpreises ist unbekannt. Das 18 Monate alte Mobility-Startup Less war bislang nur in Paris aktiv und bezahlte seine Fahrer pro gefahrenem Kilometer als Incentivierung. fleeteurope.com

Eversports schließt Series A ab
Die 2013 gegründete Online-Sportplattform Eversports konnte in einer aktuellen Finanzierungsrunde fünf Millionen Euro einsammeln. Das Geld stammt vom VC Enern, der als Lead-Investor auftrat, und weiteren Investoren, zu denen  Market One Capital, Russmedia und Point Nine zählen. Mit dem neuen Kapital will das Startup aus Wien zum Marktführer im deutschsprachigen Raum aufsteigen und hierfür das Team von 40 auf 80 Mitarbeiter aufstocken. gruender.wiwo.de

Startups aufgepasst – wir suchen Euch!
In eigener Sache Für ein Kooperationsprojekt zwischen Venture Daily und etailment.de sind wir auf der Suche nach Startups, die für den Bereich Digital Commerce und angrenzende Themen – Logistik, Finanzen, SaaS, ERP, Online Marketing etc. – relevant sind. Klingt das interessant für Euch? Dann bewerbt Euch hier!

Soft Robotics erhält 20 Millionen Dollar
Das Robotik-Startup Soft Robotics aus Massachusetts sammelt 20 Millionen Dollar ein. Neben den Bestandsinvestoren beteiligten sich auch Scale Venture Partners, Calibrate Ventures, Honeywell Ventures und Tekfen Ventures. Präzises Greifen und Platzieren zählt momentan zu den größten Herausforderungen in der Robotik. Hier können die weichen, mit Luft gefüllten Greifhände von Soft Robotics punkten. techcrcunch.com

Google launcht Startup-Förderung für Google Assistant
Google hat am Donnerstag ein neues Investment-Programm für Early-Stage Startups gelauncht, die daran arbeiten, die Hardware oder Features von Google Assistant zu erweitern. Neben finanzieller Förderung bietet das Programm den Startups auch einen frühen Zugang zu Google Tools und Unterstützung im Marketing. Vier Startups wurden bereits ausgewählt. theverge.com

#INTERNATIONAL

Statt Cambridge Analytica jetzt Emerdata?
Mittwoch war bekannt geworden, dass Cambridge Analytica und die zugehörige Muttergesellschaft Insolvenz anmelden mussten. Die Chefs und Finanziers sind allerdings bereits in einem neuen Datenunternehmen aktiv: Emerdata Limited wurde bereits im August 2017 unter derselben New Yorker Adresse wie die US-Niederlassung von Cambridge Analyticas Mutterfirma SCL eingetragen. Im Board of Directors sitzen unter anderem der ehemalige CA-CEO Alexander Nix sowie zwei Töchter des Milliardärs Robert Mercer, der neben Cambridge Analytica auch das rechtspopulistische Nachrichtenportal Breitbart News finanziert hat. handelsblatt.com

Twitter-Nutzer sollten Passwort ändern
Der Kurznachrichtendienst Twitter empfiehlt seinen 330 Millionen aktiven Nutzern, ihr Passwort zu ändern. Durch einen Bug seien die Passworte in internen Logs als unverschlüsselter Volltext gespeichert worden. Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme, da kein Hinweis darauf vorliege, dass Externe Zugriff auf die Daten haben. venturebeat.com

NYC: Airbnb mitverantwortlich für Mietsteigerungen
Scott Stringer, Rechnungsprüfer der Stadt New York, macht Airbnb zu einem Teil für die Mieterhöhungen in der amerikanischen Metropole verantwortlich. Fast zehn Prozent der zwischen 2009 und 2016 angefallenen Mietsteigerungen gingen demnach auf das Konto der Plattform, so Stringer. “Affordable apartments that should be available to rent never hit the market, because they are making a profit for Airbnb.” Airbnb wies den Vorwurf zurück. cnet.com via gruenderszene.de

Chinesischer Apple-Konkurrent plant Börsengang
Der weltweit viertgrößte Smartphone-Hersteller, Xiaomi, will noch in diesem Jahr in Hongkong an die Börse. Es wäre der weltweit größte Börsengang seit 2014. Laut mit der Materie vertrauten Bankern beläuft sich das Erlösziel des chinesischen Apple-Rivalen auf zehn Milliarden Dollar. Xiaomi läge somit mit einem geschätzten Marktwert von 100 Milliarden Dollar noch vor dem chinesischen Google-Rivalen Baidu und dem E-Commerce-Riesen JD.com. handelsblatt.com

Künftig Werbung auf WhatsApp
Facebooks Messenger-Chef David Marcus hat in einem Interview bestätigt, dass sich der Messaging-Dienst WhatsApp für Werbung öffnen werde – eine Kehrtwende, um mit WhatsApp endlich Geld zu verdienen. Die beiden WhatsApp-Gründer Jan Koum und Brian Acton hatten sich immer vehement gegen Werbung ausgesprochen. Laut Bloomberg ist der Weggang von Koum vor einigen Tagen auch vor dem Hintergrund eines Streits zu diesem Thema zu sehen. t3n.de

Telegram sagt ICO ab
Der Messenger-Dienst Telegram wollte eigentlich mit einem ICO weiteres Geld einsammeln. Diesen Plan haben die Gründer nach Angaben des Wallstreet Journals nun fallen gelassen. Mit den in den ersten beiden Runden eingesammelten 1,7 Milliarden Dollar sei genug Geld vorhanden, so die Begründung. Wie Coin-Hero schreibt, könnte die Absage auch ein Schritt von Telegram sein, um regulatorische Schwierigkeiten in den USA zu vermeiden. wsj.com (paid) via gruenderszene.de und coin-hero.de

Neue Sicherheitslücken bei Intel
Erst im Januar waren mit „Spectre” und „Meltdown” gravierende Sicherheitslücken in Intel-Prozessoren entdeckt worden. Wie das Computer-Magazin c’t berichtet, haben Forscher nun acht weitere Schwachstellen gefunden und dem Hersteller gemeldet, die von Intel bisher noch geheim gehalten werden. Nach Einschätzung von c’t sind die Sicherheitslücken ähnlich einzuschätzen wie die Vorgänger im Januar. „Eine der neuen Lücken vereinfacht jedoch Angriffe über Systemgrenzen hinweg so stark, dass wir das Bedrohungspotenzial deutlich höher einstufen als bei Spectre.” heise.de und spiegel.de

Instagram rüstet sich für Bezahlfunktion
Ohne weitere Ankündigung hat Instagram eine interne Bezahlfunktion gestartet. Bisher sind erst wenige Partner für die Funktion freigeschaltet, darunter die Restaurant-Reservierungsapp Resy. Laut Instagram sollen Nutzer über die App bald auch direkt für Produkte wie Kino-Tickets zahlen können. Mit der Möglichkeit, Produkte nicht nur direkt über die App zu kaufen, sondern auch zu bezahlen, könnte das Bilderportal ein ernstzunehmender Player im E-Commerce werden. techcrunch.com und t3n.de

Ranking von Nachrichten nach Glaubwürdigkeit
Facebook hat mit der Implementierung eines Systems begonnen, nach dem Nutzerumfragen über die Glaubwürdigkeit von Nachrichtenquellen entscheiden. Vertrauenswürdige Quellen sollen demnach im News-Feed weiter oben erscheinen als Nachrichten aus unglaubwürdigeren Quellen. Das Social Media-Unternehmen will mit dieser Maßnahme den Kampf gegen Fake News weiter verstärken. t3n.de

Amerikaner fahren auf Bike Sharing ab
In US-amerikanischen Städten werden immer mehr Bike-Sharing-Angebote genutzt, wie eine Studie der National Association of City Transportation Officials ergab. 35 Millionen Trips wurden im vergangenen Jahr mit Leihrädern gemacht – ein Anstieg von 25 Prozent im Vergleich zu 2016.  Mehr als 100 Leihrad-Systeme stehen in den USA zur Verfügung, ein Großteil davon in Großstädten wie New York, wo 40 Prozent der Fahrten getätigt wurden. wired.com

#PEOPLE

Michael Combes wird CEO von Sprint
Der bisherige CFO Michael Combes wird neuer CEO von Sprint. Das gab das Mobilfunkunternehmen am Mittwoch bekannt. Der amtierende CEO Marcelo Claure wird Vorstandsvorsitzender und übernimmt zudem neue Positionen bei SoftBank in Vorbereitung für die geplante Zusammenlegung von Sprint und T-Mobile US. Wer die Rolle als CFO einnehmen wird, ist noch unklar. cnbc.com

Peter Thiel investiert in Krypto-Startup
Tech-Milliardär Peter Thiel hat sich mit seinem Founders Fund an einer 15,5 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde in das Krypto-Startup Tagomi Systems beteiligt. Das Fintech will als Broker die Kauf- und Verkaufsaufträge von Großinvestoren auf dem Kryptomarkt abwickeln. Die nötige Expertise dafür bringt Co-Founder Greg Tusar mit: er war zuvor unter anderem als Leiter des elektronischen Handels bei Goldman Sachs tätig. finanzen.net

Genervter Musk lässt Aktienkurse fallen
„Diese Fragen sind so trocken. Die machen mich fertig“ – im Gespräch mit Analysten reagierte Elon Musk dünnhäutig und gereizt. Daraufhin sank die Aktie um satte fünf Prozent; der Marktwert von Tesla ist um zwei Milliarden Euro gesunken. manager-magazin.de

Warren Buffet kauft weitere 75 Millionen Apple-Aktien
Der Milliardär gab kurz vor dem Aktionärstreffen seines Konglomerats Berkshire Hathaway bekannt, dass das Unternehmen seinen Anteil an Apple um weitere 75 Millionen Aktien aufgestockt habe. Mit insgesamt 240 Millionen Aktien im Gegenwert von aktuell 42,5 Milliarden Dollar ist Berkshire damit drittgrößter Investor des Tech-Konzerns. handelsblatt.com

#POLITIK & WIRTSCHAFT

Neuseeland will Steuer für Internetkäufe aus dem Ausland einführen

EU ändert DSGVO noch einmal kurz vor dem Stichtag

„Job-Exodus von der Wallstreet nimmt zu”

Bundesnetzagentur stellt Desktop-Tool zur Messung der Internetgeschwindigkeit vor

„Ex-VW-Chef Winterkorn vor US-Gericht wegen Verschwörung angeklagt”

Südkorea will wieder Kryptowährungen zulassen

„Deutsche kaufen mehr Hyprid- und E-Autos”

Australien plant ein eigenes Raumfahrtprogramm

Chinesische Firmen messen Gehirnströme von Mitarbeitern

#GOOD READS

„Warum Europas Facebook ein Fintech wird”

„Wie Big Data die Industrie verändert”

„Mehr als jeder Zweite findet Influencer unglaubwürdig”

„KI: Facebook lässt Instagram-Nutzer für sich arbeiten”

Flixbus: Vom Startup zum Marktführer

Wut und Klicks: Wie Hass geschürt und verbreitet wird – und was sich dagegen unternehmen lässt

Tech-Journalistin: „Virtual Reality spielt mit der Empathie der Nutzer”

Richard David Precht: Arbeitslosigkeit ist die größte Herausforderung der Digitalisierung

#BEST OF SOCIAL MEDIA
POWERED BY STORYCLASH

#National

1. „Telegram hat genug Geld – und sagt öffentlichen ICO ab”
2. „Kein Mitleid für die Blender von Cambridge Analytica”
3. „Den ganzen Sommer umsonst reisen: Isländische Airline bezahlt Travel Guide”

#International

1. „Brooklyn Beckham surprised her dad on his birthday and the video is so pure”
2. „Twitter advising all 330 million users to change passwords after bug exposed them in plain text”
3. „Amazon to affordable housing: screw you!”