10/01/2018

Jameda vermeldet Bewertungsrekord

Bewertungsrekord bei Jameda

Als erstes deutsches Arztbewertungsportal überschreitet Jameda die Zwei-Millionen-Marke an abgegebenen Arztempfehlungen. Das Tochterunternehmen der Burda Digital GmbH baut damit den Vorsprung zu seinen Wettbewerbern weiter aus. „Wir freuen uns, dass wir mit über 6 Millionen Patienten, die jeden Monat auf jameda ihren Arzt finden und anschließend immer häufiger direkt online einen Arzttermin buchen, inzwischen der wichtigste Mittler zwischen Arzt und Patient sind”, sagte Dr. Florian Weiß, Geschäftsführer von Jameda. In den kommenden Monaten will Jameda die Arztsuche noch transparenter gestalten. Neben Empfehlungen von Patienten werden künftig weitere Indikatoren in die Arztsuche einfließen. Pressemitteilung

#NEWS

Helpling-Chef weist Forderungen der Unfallversicherung zurück
Die Unfallversicherung hat kürzlich die Plattform-Ökonomie kritisiert und von Anbietern wie Helpling, MyHammer und Uber die Abführung von Sozialabgaben für die von ihnen vermittelten Selbstständigen gefordert. Im Interview mit t3n widerspricht Helpling-Chef Benedikt Franke und erklärt, wo er das eigentliche Problem sieht. t3.de 

Flixbus baut Monopolstellung aus
Das Beförderungsunternehmen Flixbus konnte seine Fahrgastzahlen im vergangenen Jahr deutlich steigern. Europaweit unternahmen die Flixbus-Kunden 40 Millionen Fahrten mit den grünen Bussen – 10 Millionen mehr als 2016. Flixbus baut damit seine Monopolstellung weiter aus und deckt 94 Prozent des deutschen Fernbusmarktes ab. handelsblatt.com

ADAC gründet eigenes Camping-Startup
Im Rahmen ihrer Digitalisierungsoffensive investiert die ADAC SE ein siebenstelliges Seed-Investment in ein eigenes Camping-Startup in Berlin. „Wir werden das bisherige Digitalangebot massiv ausbauen und im zweiten Halbjahr 2018 neue innovative Services sowohl für Campingplätze als auch für Camper bereitstellen”, fasst CDO Gerrit Pohl die Ziele der ADAC Camping GmbH zusammen. presseportal.de

#INVESTMENTS & EXITS

Alkami Technology sichert sich Series-D-Finanzierung
Der führende Anbieter von cloudbasierter Banking-Technologie erhält 70 Millionen US-Dollar von General Atlantic. Das strategische Investment soll Wachstum, Innovation und Expansion des texanischen Unternehmens vorantreiben, das bereits 4,5 Millionen Nutzer hat. prnnewswire.com

Israelisches Robotik-Startup erhält 22 Millionen US-Dollar 
Das 2015 gegründete israelische Startup Intuition Robotics hat in einer Series-A-Finanzierung 22 Millionen US-Dollar eingesammelt. Zu den Investoren zählen Samsung Next, Sparx Group, Glory Ventures, Bloomberg Beta und einige israelische VCs. Das AI-Startup hat sich auf die Entwicklung von „Social Companion Robotics” für ältere Menschen spezialisiert. Sein erstes Produkt, der Roboter ElliQ, startet jetzt in die Betaphase. venturebeat.com und techcrunch.com

Series C macht Canva zu Australiens einzigem Unicorn
Das Grafikdesigntool Canva erhält in einer Series-C-Finanzierung 40 Millionen US-Dollar. Die von Seqoia Capital China angeführte Finanzierungsrunde hebt den Marktwert des Startups auf eine Milliarde und macht Canva zum einzigen Unicorn Australiens. bloomberg.com

Frisches Geld für Karlsruher Startup Otego
Mit ihrer innovativen Methode zur Produktion von thermoelektrischen Generatoren (TEG) konnte die Otego Gmbh Investoren überzeugen. Die Ausgründung des Karlsruher Institute of Technologie (KIT) erhielt eine Seedfinanzierung im siebenstelligem Bereich vom High-Tech Gründerfonds, LBBW Venture Capital und Vector Venture Capital. Mit TEG können IoT-Geräte und -Sensoren Wärme als Stromquelle nutzen und auf Batterien oder Stromkabel verzichten. Mit dem Geld soll die Massenfertigung und die Etablierung des Produktes am Markt erreicht werden. Per Mail und high-tech-gruenderfonds.de

Salesforce übernimmt Attic Labs
Attic Labs, das Startup hinter der dezentralisierten Open-Source-Datenbank Noms, verkündet die geplante Übernahme durch Salesforce. Noms soll weiterhin auf Open-Source-Basis verfügbar sein. Das Team wird nach erfolgter Übernahme mit Qnip zusammengeführt, einer Plattform zur kollaborativen Dokumentenbearbeitung, die Salesforce 2016 übernommen hatte. techcrunch.com

Exit von MeinAuto.de
Wie Deutsche-Startups.de berichtet, übernimmt die britische Beteiligungsgesellschaft Hg die Mehrheit an der 2007 gegründeten Neuwagenplattform. Mit-Gründer Alexander Bugge bleibt nach der Übernahme an Bord. Details der Transaktion wurden nicht bekannt. deutsche-startups.de

#INTERNATIONAL

Hyperloop One präsentiert Fahrgast-App
Wie wird eine Fahrt im Hyperloop aus Fahrgast-Perspektive aussehen? Diese Frage beantwortete Virgins Hyperloop One auf der CES in Las Vegas. Gemeinsam mit Here Technologies hat das Tech-Unternehmen eine Fahrgast-App entwickelt, mit der Nutzer ihre Reise planen, buchen und virtuell bezahlen können. Eine tatsächliche Fahrt im Hyperloop ist zwar noch ferne Zukunfsmusik – die App soll jedoch dabei helfen, die Hyperloop-Erfahrung zu visualisieren. techcrunch.com und curbed.com

CES als Wettbewerbsbühne
Die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik ist immer auch Schauplatz des Konkurrenzkampfes der Tech-Größen: Google Assistant macht mit seinem Smart Display Amazon Echo Konkurrenz, HTC will im VR-Geschäft mit dem neuen Brillenmodell Vive Pro aufholen, während die Facebook-Tochter Oculus ihr VR-Geschäft nach China ausweitet. t3n.de berichtet hier und hier

Ford kooperiert mit Postmates
Der amerikanische Automobilkonzern startet eine Kooperation mit dem US-amerikanischen Lieferservice-Startup Postmates. In einem Pilotprojekt sollen Lieferungen ohne Fahrer weiterentwickelt werden. Ford hatte bereits zuvor Test mit einer fahrerlosen Auslieferung von Pizza gestartet. bloomberg.com

Bitcoin Mining in China vor dem Aus
Ein Großteil des Minings von Kryptowährungen findet – dank billigen Stroms – in Rechenzentren in China statt. Damit könnte nun bald Schluss sein. Berichten zufolge übt die 2016 eingerichtete nationale Aufsichtsbehörde für digitale Finanzen Druck auf die Rechenzentren aus. Das Ziel: die Miner zu einem geordneten Ausstieg aus der Schaffung von Kryptowährungen zu bewegen. ICOs wurden bereit im letzten Jahr verboten. heise.de und t3n.de

Google will seine Payment-Lösungen vereinen
Aus Android Pay und Google Wallet soll Google Pay werden. Mit diesem Schritt entkoppelt Google das mobile Zahlen zumindest namentlich vom Android-Betriebssystem und stärkt seine Marke. Während Android Pay nur auf Android-Smartphones läuft (und in Deutschland noch nicht verfügbar ist), lässt sich Google Wallet auch auf iPhones installieren. Ob dies mit Google Pay auch möglich sein wird, bleibt abzuwarten. handelsblatt.com und internetworld.de

Didi Chuxing sagt Bike-Sharing-Startups den Kampf an
Der chinesische Mobilitätsriese Didi Chuxing ist weiterhin auf Expansionskurs. Nach der Übernahme des brasilianischen Ride-Sharing-Anbieters 99 verkündete das Unternehmen jetzt Pläne zur Entwicklung einer eigenen Bike-Sharing-Plattform. Diese soll die beiden Anbieter Ofo und das finanziell angeschlagene Bluegogo sowie weitere potentielle Partner integrieren. techcrunch.com

Britische Forscher warnen vor Gefahren von KI
Mit einer KI-Mod für das Strategiespiel Civilization V machen Forscher der Universität Cambridge auf die potenziellen Gefahren einer mächtigen KI aufmerksam. „Wir wollen den Spielern die komplexen Spannungen und schwierigen Entscheidungen näherbringen, die auf dem Weg zu einer superintelligenten KI auftauchen würden“, erklärte Projektmanager Shahar Avin vom Centre for the Study of Existential Risk. t3n.de

#PEOPLE

Snap verpflichtet Liane Siebenhaar
Im vergangenen Jahr eröffnete die Snapchat-Mutter Snap in Hamburg das erste Deutschland-Büro. Für den Bereich Creative Strategy konnte das Unternehmen offenbar Liane Siebenhaar gewinnen, die zuvor bei Jung von Matt als Director Digital Strategy tätig war. Wie Horizont berichtet, haben sich bisher weder Snap noch Siebenhaar zu der Personalie geäußert. Das LinkedIn-Profil der Digitalexpertin weist allerdings auf die neue Stelle hin. horizont.net

Steve Bannon verlässt Breitbart News
Der ehemalige Chefstratege und Wahlkampfleiter von US-Präsident Donald Trump kehrt der ultrarechten Plattform Breitbart News, die sein wesentliches Sprachrohr war, den Rücken. Gründe für den Abgang wurden nicht genannt. Bannon war erst im Sommer 2017 zu Breitbart News zurückgekehrt, nachdem er das Weiße Haus verlassen hatte und arbeitete zuletzt als Herausgeber des Mediums. spiegel.de

VW schafft neues Ressort E-Mobilität
Volkswagen setzt auf Elektromobilität und schafft hierfür ein eigenes Ressort im Vorstand. Zum 1. Februar 2018 wird Thomas Ulbrich die Leitung übernehmen. Ulbrich ist seit April 2014 Vorstand Produktion und Logistik der Marke Volkswagen und bereits seit 1989 bei dem Autobauer tätig. it-times.de

#POLITIK & WIRTSCHAFT

Sind Startups bereit für den neuen Datenschutz?

Nach Rassismusvorwürfen fällt H&M-Aktie auf tiefsten Stand seit fast 9 Jahren

Oprah Winfrey for president?

Vermögen von Jeff Bezos steigt um mehr als 6 Milliarden US-Dollar innerhalb von 5 Tagen

„Kurios bis protzig: Das sind die ersten Tech-Neuheiten der CES”

Widersprechende Berichte: Ist die geheime Zuma-Mission von SpaceX gescheitert?

Nordkorea schürft heimlich Kryptowährung in Südkorea

Intel-Chef redet auf der CES Sicherheitslücken klein

#GOOD READS

Zürich schließt Startups bei der Entwicklung von Parking App aus

„Facebook’s virtual assistant M is dead, so are chatbots”

Ein Roboterhund lässt die Herzen von Tech-Bloggern schmelzen

Wie das größte Teleskop der Welt entsteht

„Standard-Wirrwarr in der Unterhaltungselektronik”

Das Jahresticket der BVG jetzt auch als Turnschuh

„Kodakcoin: ICO-Pläne des Fotopioneers lassen Aktie explodieren”

#BEST OF SOCIAL MEDIA
POWERED BY STORYCLASH
#National

1. Warum aus Hofheim im Taunus so viele Startup-Gründer kommen
2. Messenger Marketing: Die Zukunft wird wild!
3. Smava bekommt 65 Millionen Dollar

#International
Jameda Jameda
1. James Damore just filed a class action lawsuit against google
2. Senate will force vote on overturning net neutrality repeal
3. Telegram plans multi-billion dollar ICO for chat cryprocurrency