25/07/2017

Deutsche Bahn beteiligt sich an Talixo

Deutsche Bahn beteiligt sich an Talixo

Die Deutsche Bahn investiert mehrere Millionen Euro in das Berliner Taxi-Startup Talixo (Webseite). Mit dem Investment will die Deutsche Bahn an die Transportwege vor und nach dem Zugverkehr anschließen. „Grundsätzlich ist für uns das Thema First and Last Mile im Mobilitätsmarkt sehr spannend, und wir sehen dort auch ein großes Wachstumspotenzial in den kommenden Jahren“, zitiert t3n Manuel Gerres, Geschäftsführer der DB Digital Ventures. t3n.de

#NEWS

Startup-Verband gründet Fachgruppe zum Thema Legal Tech
Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. hat bei einem offiziellen Gründungstreffen am Montag die neue Fachgruppe Legal Tech ins Leben gerufen. Unter dem Vorsitz von Gernot Halbleib, Peer Schulz und Philip Kadelbach widmet sich die Fachgruppe der Förderung von Startups aus dem Bereich Legal Technology. Pressemeldung

Neues Profil für Flexbee
Das Kölner Insurtech Flexbee richtet sich strategisch neu aus. Ab sofort können Kunden der Flexbee-App nicht nur ihre bestehenden Versicherungsverträge managen, sondern auch direkt Verträge vergleichen und abschließen. deutsche-startups.de

Adikteev startet in Deutschland
Die französische Plattform für Mobile Advertising, gegründet 2012 in Paris, gibt seinen offiziellen Start in Deutschland bekannt. Erst Anfang des Jahres hat Adikteev das Berliner Adtech-Startups Trademob übernommen. Pressemeldung

Next Media Accelerator vergrößert seine Teilnehmerzahl
Der Next Media Accelerator startet seine aktuelle Programmrunde mit bis zu zehn internationalen Teilnehmern. Acht Gründer-Teams wurden für den Batch Fünf des Hamburger Intensivprogramms bereits ausgewählt. Pressemeldung

Beunruhigende Anzeichen bei Rocket
Nach dem Ausstieg des schwedischen Großinvestors Kinnevik kriselt es im Hause Rocket: Am Montag fielen die Aktien um mehr als sechs Prozent auf 16,37 Euro. Ein Allzeittief rückt näher. gruenderszene.de

#INVESTMENTS & EXIT

Grab sammelt zwei Milliarden Dollar ein
Der japanische Telekommunikationskonzern Softbank und der chinesische Ride-Sharing-Dienst Didi Chuxing investieren satte zwei Milliarden Dollar in den Uber-Rivalen Grab. Das frische Kapital soll unter anderem in den mobilen Zahlungsdienst GrabPay fließen. recode.net

Rimilia erhält 25 Millionen Dollar
Das britische Startup Rimilia, Entwickler einer AI-basierten Buchhaltungssoftware, sammelt in seiner Series-B-Finanzierungsrunde 25 Millionen Dollar ein, berichtet Techcrunch. Kennet Partners und Eight Roads Ventures haben die Finanzierungsrunde angeführt. techcrunch.com

Atomico investiert in Hinge Health 
Das Startup Hinge Health, ansässig in San Francisco und London, erhält in seiner Series-A-Finanzierungsrunde acht Millionen Dollar von Atomico und weiteren Investoren. Das Unternehmen entwickelt Hard- und Software für Physio- und Verhaltenstherapien zur Heilung von Muskel-Skelett-Erkrankungen. Pressemeldung

Zehn Millionen für Expert360
Das australische Startup Expert360, Entwickler einer Beratungs- und Verkaufs-Plattform, sammelt zehn Millionen Dollar ein. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen in den USA und Asien expandieren. techcrunch.com

#INTERNATIONAL

Lyft entwickelt eigene Technologien für autonomes Fahren
Das kalifornische Startup Lyft tüftelt an eigenen Technologien für autonom fahrende Autos und kooperiert mit Firmen aus diesem Bereich. Bis 2021 will das Ride-Sharing-Unternehmen die Mehrheit seiner Fahrten in autonom fahrenden Autos anbieten. theverge.com

Y Combinator plant Milliarden-Fonds
Der Startup-Accelerator Y Combinator aus Kalifornien sammelt bis zu eine Milliarde Dollar für seinen Fonds ein. Das Kapital soll auch in externe Startups investiert werden. Wann der Fonds geschlossen werden soll, ist nicht bekannt. axios.com

Erstes autonomes Schiff soll 2018 starten 
Das norwegische Unternehmen Yara entwickelte das erste autonome und elektrisch angetriebene Containerschiff, welches 2018 in See stechen soll. Rund 40.000 Lastwagen-Fahrten im Jahr sollen mit dem Betrieb des 21,5 Millionen Euro teuren Schiffes eingespart werden. futurezone.at

Q2: Amazon gab 3,2 Millionen Dollar für Lobbyarbeit aus
Der E-Commerce-Riese Amazon investierte in seinem zweiten Geschäftsquartal insgesamt 3,2 Millionen Dollar in Lobbyarbeit. Im Vergleich zum ersten Quartal 2017 entspricht dies einem Zuwachs in Höhe von rund zehn Prozent. Als Hintergrund wurde die Wholefoods-Übernahme durch Amazon genannt. Zum Vergleich: Apple gab in der gesamten ersten Jahreshälfte 3,8 Millionen Dollar für Lobbyarbeit aus. business-standard.com und macrumors.com

#PEOPLE

Clément Favier leitet Adikteev Deutschland
Als Managing Director übernimmt Clément Favier die Geschäftsführung der Mobile-Advertising-Plattform Adikteev in Deutschland. Von Berlin aus wird Favier gemeinsam mit dem neuen Sales Director Maximilian Simon das Deutschlandgeschäft aufbauen. Pressemeldung

Sundar Pichai ist Vorstandsmitglied von Alphabet
Google-CEO Sundar Pichai wurde in den Vorstand des Mutterkonzerns Alphabet berufen. Larry Page, CEO von Alphabet, kommentiert: „Sundar has been doing a great job as Google’s CEO, driving strong growth, partnerships, and tremendous product innovation. I really enjoy working with him and I’m excited that he is joining the Alphabet board.” Pressemeldung

Michael Tannenbaum verlässt SoFi
Das kalifornische Fintech Social Finance, auch bekannt unter dem Namen SoFi, muss eine weitere personelle Veränderung verkraften: Chief Revenue Officer Michael Tannenbaum verlässt das Fintech, um sein eigenes Payment-Startup zu gründen. techcrunch.com

Rachel Empey wird Finanzchefin bei Fresenius
Der deutsche Medizinkonzern Fresenius hat die Britin Rachel Empey als Chief Financial Officer engagiert. Damit folgt sie auf Konzernchef Stephan Sturm, der die Position des Finanzvorstands bisher in Personalunion ausgeübt hat. Pressemeldung

Head of Digital Philipp Götting verlässt Lidl
Philipp Götting, seit mehr als einem Jahr als Head of Digital für die digitale Transformation von Lidl zuständig, verlässt die Lebensmittelkette. Als Begründung wurde ein Wechsel in der Onlinestrategie des Unternehmens angegeben. wiwo.de

#POLITIK & WIRTSCHAFT

Innovationsatlas: Wo deutsche Firmen am ideenreichsten sind

Mega-Deal: KKR übernimmt WebMD

Droht den deutschen Autobauern eine Klagewelle?

Geringes Wirtschaftswachstum in Deutschland

US-Firma pflanzt Mitarbeitern Chips ein

#GOOD READS

Apple Maps is getting simpler with ARKit

„Ethical Investment” – der neue Trend in der New Economy?

Where bikes communicate with cars

Tesla bietet nur noch vegane Sitze an

„Why are all my friends buying an overhyped digital currency?”

R.I.P. Microsoft Paint

Want to chat with Alexa via Slack?

Talixo – das Startup des Tages

Talixo ist ein Berliner Buchungsportal für Taxis und Limousinen. Das Unternehmen wurde 2012 von Sebastian Kleinau gegründet und bietet seine Kunden eine einfache Online-Buchung für Taxis. Per Talixo-App lässt sich der Ort und die Zeit festlegen und bequem bezahlen.